Verfahrensverzeichnis für Jedermann

(gem. § 4g Abs. 2 Satz 2 BDSG)

 

Angaben zur verantwortlichen Stelle

(§ 4e Satz 1 Nr. 1-3 BDSG)

1. Name oder Firma der verantwortlichen Stelle
PlusPunkt Personaldienstleistungen GmbH

2. Leiter der verantwortlichen Stelle und der Datenverarbeitung
Geschäftsführerin: Ursel Marx
Systemadministration: Hilker & Pahl GmbH

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle
Nagelsweg 10; 20097 Hamburg

 

Angaben zu den Verfahren automatisierter Verarbeitung
(§ 4e Satz 1 Nr. 4-8 BDSG)

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
Abgeleitet aus der Satzung der Gesellschaft als Hauptzweck:

  • Personaldienstleistungen für Unternehmen und Arbeitssuchende
  • Personalvermittlung
  • Training und Coaching
  • Beratungs- und Bildungsangebote im Bereich der Personalentwicklung und -führung

als Nebenzwecke:

  • Personalverwaltung, -abrechnung und -betreuung

 

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppe und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien (Hinweis: bei allen Gruppen fallen IT-Nutzungsdaten an)

Personengruppe  Daten/Datenkategorien
Kunden /Teilnehmer   Adressdaten, Zahlungsdaten, notwendige persönliche Daten für die Vermittlung in den Ausbildungs- oder Arbeitsmarkt (Bewerbungsdaten)
Arbeitnehmer, Bewerber  Adress-, Vertrags-, Abrechnungsdaten
Lieferanten  Ansprechpartner, Adress-, Vertrags-, Abrechnungs-, Zahlungs-, Steuerungsdaten
Interessenten   Ansprechpartner, Adressdaten, Themen/Anliegen/Produkte

 

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt    werden

  • interne Stellen zur Vorgangsabwicklung, um die unter 4. genannten Zwecke zu erfüllen
  • Agenturen für Arbeit / ARGE zur Abwicklung von Vergütungen
  • Öffentliche Stellen bei Vorliegen von vorrangigen Rechtsvorschriften (z.B. INEZ Integrierte Erfassung und Bearbeitung von Zuwendungen, anonymisiert zu statistischen Zwecken)
  • externe Auftragnehmer entsprechend §11 BDSG

7. Regelfristen für die Löschung der Daten
Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen, satzungsmäßigen oder vertraglichen Aufbewahrungsfristen.
Sofern Daten hiervon nicht betroffen sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 4. genannten Zwecke entfallen.

8. Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten
geplant: nein